Bördeliberale feiern Herbstfest in Lindhorst

Der Kreisvorsitzende Jens Ackermann hatte am 22. September 2012 zum Herbstfest der Bördeliberalen in das Bürgerhaus nach Lindhorst geladen. Doch vor der Kür stand noch die Pflicht. Die Pflicht hieß Außerordentlicher Kreisparteitag, zur Wahl der Delegierten für die am 08. Dezember 2012 in Zerbst stattfindenden Landesvertreterversammlung der FDP Sachsen-Anhalt.

Im Dezember wird die FDP neben ihrem Spitzenkandidaten auch die Landesliste zur Bundestagswahl im September 2013 aufstellen. Über 30 Parteifreunde folgten der Einladung, um die 18 Delegierten zu wählen. Unter den zahlreichen Gästen befanden sich auch die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Frau Cornelia Pieper, sowie die beiden stellvertretenden Landesvorsitzenden der FDP Sachsen-Anhalt, Herr Marcus Faber, und Frau Dr. Lydia Hüskens.

Cornelia Pieper informierte über ihre Arbeit im Auswärtigen Amt und verwies stolz darauf, Sachsen-Anhalt ein Stück weit bekannter in der Welt zu machen. Für Marcus Faber stand indes fest, dass die Talsohle der FDP bereits durchschritten sei und wir optimistisch in die Zukunft schauen sollten. Auch Jens Ackermann bekräftigte in seiner Begrüßung, dass die FDP selbstbewusster auftreten und klare Kante, auch in Sachsen-Anhalt zeigen muss.Die CDU habe mit ihrer Entscheidung, den Mindestlohn und die Frauenquote zu unterstützen, ihr letztes Fünkchen Glaubwürdigkeit in diesem Land verloren.

Bei leckerer Thüringer Rostbratwurst, selbst gefangenen Dorsch und verschiedenen Köstlichkeiten der Spezialitätenbrauerei Eckart aus Lindhorst ließen die knapp 50 Parteifreunde und Gäste den Nachmittag in der Börde ausklingen.