Faber: „Der feige Anschlag auf die Bundeswehr in Havelberg ist zu verurteilen“

Stendal. „Ich verurteile den feigen Anschlag auf die Bundeswehr in Havelberg. Diese Gewalttaten gegen unsere Parlamentsarmee sind durch nichts zu rechtfertigen. Der Sachschaden und die Gefährdung für unsere Soldaten müssen geahndet werden.“, meint der Bundestagskandidat der FDP Altmark Marcus Faber.

Faber, der selbst in Havelberg als Panzerpionier gedient hat, erklärt weiter: „Unsere Soldaten leisten täglich Herausragendes, im Ausland genauso wie zuletzt beim Hochwassereinsatz an der Elbe. Die Anschläge zeigen die Gefahr, die in Deutschland vom organisierten Linksextremismus ausgeht. Sie müssen uns allen eine Warnung sein und bestärken mich auch persönlich darin, mich weiterhin für unseren demokratischen Rechtsstaat einzusetzen.“