Dr. Marcus Faber: Keine Landesmittel für Homophobie-Verein

faber14Zu den vom ARD-Magazins FAKT aufgedeckten Aktivitäten des Vereins „Gesellschaft für Lebensorientierung“ (Leo e.V.) erklärt der stellv. Landesvorsitzende Dr. Marcus Faber:

„Das Homosexualität vom Leo e.V. als Krankheit angesehen wird, offenbart die Geisteshaltung, die hinter dem Verein steht. Vielfach ist bewiesen, dass Homoheilungstherapien wissenschaftlicher Unsinn sind. Dass sich führende CDU-Politiker und Kuratoriumsmitglieder nun von diesen Aktivitäten distanzieren und behaupten, die homophonen Tendenzen hätten inhaltlich nie eine Rolle gespielt, erscheint wenig glaubwürdig. Weiterlesen